Stromtarife werden zwar nicht generell immer günstiger, doch die Tarife von einzelnen Anbietern sind im Vergleich häufig sehr günstig, sodass einige hundert Euro pro Jahr durch einen Anbieterwechsel gespart werden können. Alle Strom Tarife in Deutschland im Blick zu behalten, ist für den Laien schwer und deshalb sollte zum Tarifvergleich ein Stromrechner genutzt werden. Kostenlos und unverbindlich haben so Verbraucher einen schnellen Überblick über die aktuell am günstigsten liegenden Strom Tarife und können auf Wunsch sofort einen Anbieterwechsel beantragen.

Um den Stromanbieter zu wechseln, reicht es dies beim neuen Anbieter zu beantragen, dieser prüft den Antrag und leitet die Kündigung weiter an den bisherigen Stromanbieter und dem Verbraucher wird das Datum der Umstellung mitgeteilt. Ab dem Tag der Umstellung bezieht der Verbraucher dann den Strom zum Preis seines gewünschten Tarifes. Die Betreuung findet ab diesem Zeitpunkt durch den neuen Anbieter statt und dieser ist Ansprechpartner. Einzig eine Endabrechnung wird noch vom bisherigen Anbieter durchgeführt.

wechseln-button

17 Comments

  1. Petra Pauly -  17. Mai 2010 - 09:59 1089

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich suche für meine Eltern einen Wärmepumpentarifrechner, lande aber überall auf den normalen Tarifrechnern, können Sie mir weiter helfen?

    Vielen Dank im Vorraus

    Petra Pauly

  2. Frank Pallent -  4. August 2010 - 21:00 1209

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich suche für unser Eigenheim einen Wärmepumpentarifrechner. Im WWW wird man immer auf normale Tarifrechner gelinkt. Können Sie mir weiter helfen?

    Vielen Dank

    F. Pallent

  3. eichler tobias -  30. September 2010 - 07:03 1276

    Schließe mich den vorkomentaren an .finde keinen tarifrechner für wärmepumpen. wo finde ich entsprechende tarife ??

  4. L. Küster -  4. Oktober 2010 - 09:50 1278

    Können Sie mir helfen, einen Wärmepumpenstromvergleich zu finden?
    Danke
    L. Küster

  5. M.Poser -  22. November 2010 - 19:01 1336

    dito! Tarifrechner für Wärmepumpen – Fehlanzeige! Gibt es das überhaupt, dass man WP-Strom nicht vom örtlichen Anbieter bezieht – der schaltet ja schließlich die WP auch nach Herzenslust ab und wieder an…

    Jedenfalls => diese Seite kann man sich klemmen, die hilft nicht weiter!

  6. Maro -  2. Februar 2011 - 09:14 1665

    Es gibt täglich mehr und mehr Wärmepumpen aber keinen WP-Tarifrechner ! Warum eigentlich nicht ?

  7. Uwe H. -  5. Februar 2011 - 21:28 1673

    Hallo Zusammen!
    Habe eine Wärmepumpe
    Gibt es einen Strompreisvergleich für Wärmepumpen ????????

  8. Hans M. -  16. März 2011 - 13:52 1718

    Hallo,auch wir haben seit 3 Jahren eine WP und der Strom dafür ist bei der ENSO von damals 13,49 ct/kwh auf jetzt 18,02 ct/kwh jeweils brutto gestiegen.Wo finde ich einen Tarifrechner für den WP-Strom, da wir nicht bald nur noch mit Mantel dasitzen wollen bei der Abzocke.Und immer wird das begründet mit der Erhöhung der Sonderumlage für erneuerb. Energien.Wer verdient sich hier eigentlich auf unsere Kosten eine goldene Nase?

  9. Hans Joachim Stöbe -  1. Juli 2011 - 11:00 2035

    Können Sie mir bitte für mein Einfamilienhaus ein Stromwechsel-Erdgaswechsel Angebot erstellen?

  10. Rafael G. -  25. Juli 2011 - 10:33 2079

    Hallo,wir sitzen alle zusammen im einem Boot ,erst sollen wir Umweltgerecht heizen,dann werden wir abgezockt.
    Die zwei abgeschalteten AKW Meiler lassen uns richtig Geld kosten.Die EnBW schreibt rote Zahlen das laßen sie uns spühren. Ich glaube nicht das Wärmepumpenstrom noch günstiger wird.
    Eine Preiserhöhung um 25% das ist ein Skandal.
    Falls jemand unter 16 cent /kWh ab dem 01.11.2011 heizt bitte Stromversorger nennen!!!

  11. Rita Beckers -  15. August 2011 - 15:45 2108

    Hallo,
    nach meinen Informationen gib es keine weiteren Stromversorger, welche Wärmepumpentarife anbieten. Ich bin auch bei EnbW „gefangen“ und ärger mich gewaltig über die enorme Erhöhung. Wo bleibt hier der freie Wettbewerb? EnBW verlangt ab November 14,42 Ct netto. Es hilft hier nur eine Sammelklage-oder abwarten, bis neue Anbieter erscheinen.

  12. Imeier -  4. März 2012 - 13:33 2445

    Hallo,
    ich bin bei der ENSO in Sachsen und hier liegt der WP-Strom in der Zwischenzeit bei 15,14 ct/kWh (seit 01.06.2011). Ich suche ebenfalls nach Alternativen und finde derzeit keine Vergleichsmöglichkeit. Wäre für jeden Hinweis dankbar.

  13. Peter Herbst -  28. Oktober 2012 - 16:02 2885

    Hallo,
    auch hier in Unterfranken werden die bestehenden Verträge einfach gekündigt und neue Verträge mit im Durchschnitt, Hochtarif und Nachttarif mit 17% erhöht. Geschäftlich klingelt bei mir ständig das Telefon, ich bin Abteilungleiter in einem Elektroinstallationsunternehmen. Meine Kunden und ich finden die Erhöhung der Preise in diesem Umfang für einen Skandal. Unser Grundversorger ist das Überlandwerk Schäftersheim, der neue Tarif für die Wärmepumpe lautet WP Plus. Bruttopreise HT 20,42, NT 17,26 Cent/kWh. Wer günstigere Preise in seiner Region hat, ich wäre über jede Information dankbar. Und ich denke, meinen Empfehlungen würden noch viele folgen. Über günstigere Vertragsangebote würde ich mich deshalb sehr freuen.

  14. Achim Poppe -  18. November 2012 - 21:50 2961

    Hallo zusammen, in Berlin habe ich bislang nur Vattenfall mit einem Tarif für Wärmepumpen gefunden. Berechnet werden ab dem 01.01.2013 22,51 Cent pro kwh, was nicht gerade wenig ist. Kennt jemand Alternativen?

  15. Bärbel M. -  19. November 2012 - 16:03 2962

    Hallo miteinander!
    Ich könnte grad heulen, wenn ich das neue Preisblatt meines WP-Stromanbieters lese. Natürlich gibt es auch bei uns (Energieversorgung Offenbach ist Grundversorger) keine Alternative. Zumindest habe ich noch keine entdeckt.
    @ Peter Herbst: Ich habe mir auch gleich mal euer Preisblatt angesehen, denn Unterfranken ist im Grunde nicht so weit weg … Hab aber leider Pech gehabt, denn bis zu uns kommts nicht. LEIDER! Denn ich habe Bruttopreise von NT: 20,73 und HT: 34,95!
    Also wenn das so weitergeht, melde ich meinen HT/NT-Zähler wieder ab und nehme normalen Strom dafür. Der ist genauso teuer.

  16. Wolfgang S. -  26. November 2012 - 11:45 2981

    Bei uns hier in Rheinland-Pfalz liefert das RWE. Diese bietet mir nun eine Preisgarantie bis zum 31.12.2015 an mit 19,47 Cent/kWh brutto und 78,54 Euro/Jahr Grundpreis für den Zähler. Was haltet ihr davon? Wenn man bedenkt, wie damals für die Wärmepumpe seitens des RWE geworben wurde und ich im Jahr 1998 noch 5,03 Cent/kWh gezahlt habe, kann man dies nun wirklich als reine Abzocke bezeichnen. Muss die Frau vom RWE-Chef denn dreimal in der Woche nach New York zum Shoppen fliegen? 🙂

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked (required):

Letzte Kommentare

  • Carsten says:

    Also meiner meinung nach sind Elektrische Durchlauferhitzer die grössten Stromfresser die es gibt u

  • Jannes says:

    Ein heutiger Durchlauferhitzer hat mindestens einen Anschlußwert von 18kW, das heißt, ein Duschbad

  • KilonBerlin says:

    Heavy... I need to buy E-27 socket bulb tomorrow, I bought for my mother E-17 and E-27 (or E-14? The

stromtarife-vergleich.net

Stromtarife-vergleich.net bietet Ihnen News rund um Energie, Ökologie und Strompreisen.

Vergleichen Sie aus hunderten Stromanbietern für Ihre Region und sparen Sie jeden Monat bares Geld durch unseren kostenlosen Stromrechner.

Back to Top