Sowohl die regionalen als auch die bundesweiten Stromversorger locken immer wieder mit besonderen Kampagnen für neue Kunden. „Strom wechseln – jetzt sparen“ oder ähnlich werden diese Kampagnen genannt. Ziel ist es, den Verbraucher zu animieren, den Stromanbieter zu wechseln und damit auch den Strom wechseln.

Grundsätzlich sollte bei einem Stromanbieterwechsel nie eine längere Laufzeit vereinbart werden: maximal ein Jahr. Der Verbraucher sollte auch darauf achten, dass die Kündigungsfrist relativ kurz ist; möglichst nicht länger als einen Monat. Eine Vorauszahlung oder ein Strompaket sollte möglichst nicht gewählt werden.

Manche Verbraucher haben die Sorge, sie könnten bei einem Wechsel des Anbieters plötzlich ohne Stromversorgung dastehen. Diese Sorge ist völlig unbegründet. Beim Strom wechseln entstehen überhaupt keine Wechselgebühren. Selbst wenn der neue Anbieter keinen Strom liefert oder in Konkurs geht, besteht kein Grund zur Sorge. Dann springt unverzüglich der örtliche Anbieter ein und übernimmt die Stromversorgung. Wenn der neue Anbieter die Preise erhöht, kann der Verbraucher unter Einhaltung der vertraglichen Kündigungsfrist zum alten Stromversorger wechseln.

wechseln-button

1 Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked (required):

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Letzte Kommentare

stromtarife-vergleich.net

Stromtarife-vergleich.net bietet Ihnen News rund um Energie, Ökologie und Strompreisen.

Vergleichen Sie aus hunderten Stromanbietern für Ihre Region und sparen Sie jeden Monat bares Geld durch unseren kostenlosen Stromrechner.

Back to Top