Strom abgestellt. Was tun, wenn man plötzlich im Dunkeln sitzt?

Es kommt mittlerweile immer häufiger vor, dass Menschen ganz plötzlich ohne Strom da stehen – die hohen Kosten für den Strom und auch die schlechte wirtschaftliche Lage tun hier ihr übriges. Allein die Düsseldorfer Stadtwerke stellen in einem Jahr rund tausend Verbrauchern den Strom ab, weil diese die Rechnungen nicht mehr bezahlen konnten. Doch was für Rechte hat man eigentlich als Verbraucher und kann man womöglich etwas dagegen unternehmen?

Fakt ist, dass der Stromversorger den Strom nicht einfach abstellen darf, ohne die Kunden vorher darauf hinzuweisen und ihm zudem eine angemessene Frist zur Begleichung der Rechnung zu setzen. Erst wenn man als Kunde nicht auf diese Mahnungen bzw. Sperrandrohungen reagiert, kann der Stromversorger die Stromlieferung einstellen. Darüber hinaus müssen seitens des Stromversorgers immer auch die jeweiligen Umstände berücksichtigt werden – so gelten für Senioren, Kranke oder auch Familien mit Kleinkindern zum Beispiel andere Regelungen als für alleinstehende Personen mittleren Alters. Andere Faktoren, die ebenfalls beachtet werden müssen, sind die individuellen Umstände als auch die Witterungsverhältnisse. So kann der Strom zur kälteren Jahreszeit beispielsweise nicht einfach nur wegen geringfügiger Zahlungsrückstände abgestellt werden.

Sollte dann der Fall eines Lieferstopps eingetreten sein, sollte man sich sofort bei seinem zuständigen Versorgungsunternehmen melden, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Wenn man dann wirklich einmal nicht mehr in der Lage sein, seine Rechnungen nicht mehr bezahlen zu können, so wird den Betroffenen geraten, sich an das örtliche Sozialamt zu wenden. Detaillierte Informationen zu diesem Thema können der Grundversorgungsverordnung für Strom (StromGVV) entnommen werden.

Posted by:

Robert

62 Comments

  1. musti -  2. Juli 2013 - 08:50 8876

    Wie kann ich gegen Rhein Energie angehen oder wo kann ich mir Hilfe holen damit die den Strom wieder frei geben?
    Gibt es niemanden der sich um so was kümmert?
    Ich weiß nicht mehr was ich tun soll fast zwei wochen jetzt ohne Strom,wenn es Finanziell nicht machbar ist alles auf einmal zu zahlen was soll ich noch machen?

  2. daniel s. -  4. Juli 2013 - 13:54 8929

    Mein Strom ist auch aus… Aber alles geklärt muss ich anwesend sein wenn der stadthuschi kommt oder klingelt der sich auch über die nachtbarn rein???

  3. Mandy -  15. Juli 2013 - 09:16 9245

    Hallo,
    wir sind eine Großfamilie mit 6 Kindern im Alter von 2-17.
    In unserem Haus existieren 3 Stromzähler, von denen einer bereits gesperrt ist.
    Aufgrund von ständigem Wechsel – Arbeit und Amt – hatten wir akute finanzielle Probleme, wodurch vieles (unter anderem auch die Stromrechnung) auf der Strecke geblieben ist 🙁
    Nun will man uns auch die anderen beiden Zähler sperren, da mittlerweile schon eine Summe von fast 8000,-€ zusammen gekommen ist 🙁
    Ich kann den Anbieter ja verstehen, aber wenn er sich monatlich 100,- € holen würde … und wenn sie vorbeikommen um es auf die Hand zu haben … dann wäre doch auch allen geholfen?!
    Ich habe alles versucht und heute soll der Strom abgestellt werden … Keine Ratenzahlungsmöglichkeit, nichts …
    Was sollen wir nun machen? Soviel Geld kann und will ich nicht über das Amt holen … Wir haben die niedrigste Rechnung genommen, haben aber noch keinerlei Rückmeldung bekommen und auch unser Stromanbieter nicht 🙁

  4. Theologe Michael M. P. Wittmann -  2. August 2013 - 22:29 9540

    Hallo! Der Treuebonus wird den Kunden nicht so einfach offeriert! Muss man hier selbst vorstellig werden?! Und: Gibt es ausser den beiden aufgeführten Tarifen noch etwa andere (Landwirtschaftstarif)? Gruß! Theologe Michael M. P. Wittmann, Riegel/Baden-Baden 

  5. Dominik -  23. August 2013 - 17:29 9691

    Hallo erstmal,
    wir sind zwei Brüder die quasi in einer Wohngemeinschaft leben und der Kunde für den Strom bin ich.
    Wir tragen von der Jahresabrechnung ´12 noch ca. 800 Euro schulden, da wir weniger eingezahlt haben als wir verbrauchten. Die ich monatlich, durch eine Vereinbarung abbezahlen wollte.
    Da die Energiekosten stetig steigern, habe ich den Energieanbieter zum 1.9.13 gewechselt, dort haben wir zu den selben Konditionen eine Ersparnis von rund 40%!
    Wir waren nicht im Haus, als uns die RWE ein Brief ist den Briefkasten geworfen hat, dass die offenstehende Summe bis zum 20.8.13 bezahlt werden muss, ansonsten würde die Stromversorgung eingestellt werden.
    Wir beide waren nicht zugegen, da wir oft unterwegs sind – so wie gestern:
    Ich verließ das Haus schon früh morgens und mein Bruder war daheim, ohne eine Vorwarnung wurde der Strom eingestellt. Blöd nur das sich im Kühlschrank und im Tiefkühlfach Nahrungsmittel befanden, die wir dann gestern entsorgen konnten. Laut Schreiben der RWE und ich zitiere:“ Für Schäden, die aus der Einstellung der Energieversorgung entstehen, haften wir nicht.“
    Ebenso gut ist, dass der Strom meines Bruders ebenfalls eingestellt wurde, obwohl zwei Mietverträge bestehen. Der offene Betrag wurde dann gestern komplett bezahlt.
    Frage ist nun: Muss ich das so hinnehmen oder kann ich etwas machen ? Kann ja nicht sein, dass ich nun auf den Kosten für meine Nahrungsmittel sitzen bleibe.

    Danke für die Antwort im Vorraus,
    Gruß Dominik

  6. Ramona Sch. -  4. November 2013 - 21:56 10428

    Hallo wir haben 2 Kleinkinder im Hause und in wenigen Tagen erwarten wir noch ein Baby. Da wir bei Eon eine Summe von Ca. 1300 Euro haben,wollen die uns den Strom sperren. Auf eine Ratenzahlung gehen Sie leider nicht ein,wir konnten jetzt 600 Euro auftreiben. Dürfen Die uns den Strom sperren?

  7. Pit -  24. Januar 2014 - 21:33 11203

    Ich hatte einmsl eine frage! Wir schulden RWE Grade 617 Euro heute gab es ein gelben Zettel in 5 Tage. Wird der Strom angestellt! Ich habe dort angerufen und gefragt ob man es auf 2 Tage verschieben kann dies hat man angeleht! Ich habe heute schon 150 bezahlt und bezhke in 3 Tagen noch mal 250 dann können die mit trotzdem den Strom sperren????

  8. Stephan G. -  9. Juli 2014 - 22:00 13554

    Ich habe das Haus meiner Mutter geerbt. darin ist eine elcktrische Anlage zur Warmwassergenerierung installiert. Diese sollte mit Nachtstrom funktionieren. Leider wurde vor meiner Zeit die Anlage falsch angeschlossen und produzierte 24 Stunden rund um die Uhr Warmwasser. Nun kam die Nachzahlung von 3500 Euro. 1000 Euro konnte ich zahlen auf weitere lässt sich die EnBW nicht ein. Ich selbst bin gesundheitlich angeschlagen und auf ein elektrisch betriebenes Atemgerät für die Nacht angewiesen. Ohne das wird sich mein Gesundheitszustand verschlechtern. Auch eine Klage gab der EnBW recht da ich ja für die Zeit der Sperrung mir anderweitige Schlafgelegenheit suchen könnte. Trotz allem wird morgen mein Strom gesperrt. Ich werde die EnBW auf Körperverletzung verklagen.

    Hat noch jemand einen Tipp

  9. :) jasiedürfen -  29. November 2014 - 02:08 17014

    ja,ja,ja und nochmals ja.
    Hallo zusammen.

    ja Sie dürfen uns den Strom abstellen.
    Alle Kommentare, bei denen die Frage am Schluss lautete, „dürfen die das“ ? oder ähnlich , kann man mit JA , Jab, Jo, ab natürlich, sicher, auf jeden Fall, definitiv, und nochmals JA, beantworten.

    DIE POLITIK LÄSST ES ZU , DAS ENERGIERIESEN IN DEUTSCHLAND, oder aber auch kleine Mitläufer, PRIVATHAUSHALTEN, DEN STROM KAPPEN, WENN DIESER NICHT BEZAHLT WIRD.

    UNFASSBAR!!!!!!!!!!!!:-!
    Ehrlich Leute, das kann es doch nicht sein.

    Ich finde die Kommentare von den Familien mit Kleinkindern immer besonders schlimm, ich hoffe das diese bereits wieder Strom haben.
    „Mir laufen die Tränen“
    IHR HABT DOCH WOHL ECHT DEN SCHUSS NICHT GEHÖRT ODER?
    Rechtschutzversicherung oder stirb, anders kann man das ja nicht deuten, wenn man die UNFASSBAREN Rechtsklauseln zu diesem Thema liest.

    Das Strom zur Grundversorgung gehört ,ist doch wohl völlig klar, oder?

    Ich bin denn mal KOTZEN .

    Und Tschüß :'(
    _______________________________________
    zu meiner unfassbarbaren frechen Geschichte
    danfro1085@googlemail.com

  10. Müller Claudia -  23. März 2015 - 12:05 24647

    Ich bin Schweine sauer…mir wurde der Strom abgezwickt am19.3.2015 bezahlt wurde am 20.3.2015….ich weiß dass ich auch selber schuld bin….es wurde alles bezahlt….die E-ON macht einfach den Strom nicht an…weil braucht eine Bestätigung damit alles bezahlt ist mit fax und so weiter…Es ist ein Kasperltheater….handelt sofort…mir ist es das erstemal passiert…ich hab daraus gelernt…lieber bleibt eine Rechnung hinten…als der Strom….Strom bekomm ich höchstwarscheinlich erst mitte der woche…oder ende der woche…wenn es ganz blöd hergeht….erst nächsten montag…So schaut es Leider aus….Ein Horror!!!!

  11. Müller,Markus -  31. März 2015 - 19:23 25829

    Hallole
    Mir hat die Enbw den Strom Abgestellt seit dem 16.03.2015 wegen ca.400Euro.Jetzt Wollte ich wissen ob ich den Anbieter wechseln kann auch wenn ich eine Sperrung habe?Mein Kündigungsfrist sind 14Tage.
    Hat jemand nee Ahnung ob das Geht!
    Vielen Dank für Antworten!
    MFG M,Müller

  12. Andrea -  12. September 2015 - 06:26 39056

    Hallo,
    Und wurde der Strom vor ca. 3 Wochen abgestellt.
    Wir haben zwei Kinder ( 10 Jahre und 6 Jahre ) die zur schule gehen und ich bin in der 12. Woche Schwanger.
    Freitag vor zwei Wochen gab das Arbeitsamt das ok das diese den offenen Betrag übernehmen und jetzt sagt die ele uns nun seit einer Woche da wir dort täglich anrufen das heute noch jemand kommen wird.
    Aber nichts passiert.
    Was können wir tun?
    Wir kommen uns richtig verarscht vor.
    Wir können uns nur mit kaltem Wasser waschen die kinder müssen aber auch dringend vernünftig Baden oder duschen können und ich kann nicht jeden tag frisch einkaufen da ich nicht kühlen kann und am nächsten tag die Wurst für Brote weg werfen muss.
    Ich weiss nicht mehr weiter. Hilfe! !

1 2

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked (required):

Letzte Kommentare

stromtarife-vergleich.net

Stromtarife-vergleich.net bietet Ihnen News rund um Energie, Ökologie und Strompreisen.

Vergleichen Sie aus hunderten Stromanbietern für Ihre Region und sparen Sie jeden Monat bares Geld durch unseren kostenlosen Stromrechner.

Back to Top