Die Kombination Energie Strom bezeichnet zwei Themenkreise. Strom ist das, was benötigt wird, um elektrische Verbraucher wie Maschinen oder Computer zu betreiben. Strom wird dabei aus Brennstoffen oder anderen Energiequellen erzeugt.

Dabei entfallen etwa 18 % des Energieverbrauchs auf die Erzeugung von Strom. Wer die Entwicklung des Stromverbrauchs verfolgt, wird feststellen, dass der Stromverbrauch seit Mitte der 1970er Jahre ständig gestiegen ist, allerdings mit minimalen Zuwachsraten. Der Zuwachs ist allerdings eindeutig auf die höhere Industrialisierung in diesem Zeitraum zurückzuführen. Dieser Zeitraum ist auch gekennzeichnet von einer stark gesteigerten Energieeffizienz der meisten elektrischen Verbraucher.

Die Kombination Energie Strom ist auch bei Nutzung der Sonnenenergie offensichtlich. Die Sonnenenergie wird in nutzbaren Strom verwandelt, der anstelle von Atomstrom absolut umweltfreundlich erzeugt wird. Diese Art der Stromerzeugung ist sehr ökologisch; zudem ist die Energie des Sonnenlichts offensichtlich unbegrenzt vorhanden. Allerdings darf nicht vergessen werden, dass die Herstellung der benötigten Solarzellen nicht völlig umweltfreundlich geschieht.

wechseln-button

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked (required):

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Letzte Kommentare

  • Manuel says:

    Totale Überwachung und zudem Totale Bestrahlung bis zu 100x stärkere Strahlenbelastung im Gesamtha

  • Christian Vögtli says:

    Diese U-Bahn-Fahrtwind-Tourbine erinnert mich ein wenig an einen Perpetuum-Mobile-Versuch - zuminde

  • Keith says:

    "Vegane Schuhe, veganes Bier, nun auch noch veganen Strom" Ich finde das super :-)

stromtarife-vergleich.net

Stromtarife-vergleich.net bietet Ihnen News rund um Energie, Ökologie und Strompreisen.

Vergleichen Sie aus hunderten Stromanbietern für Ihre Region und sparen Sie jeden Monat bares Geld durch unseren kostenlosen Stromrechner.

Back to Top