Sind Energiesparlampen wirklich gesundheitsschädlich?

Unterschiedliche Kritik an Energiesparlampen gibt es schon so lange, wie diese Lampen selbst. Wissenschaftlich bestätigt werden kann die gesundheitsschädliche Wirkung der Lampen jedoch nicht.

Die Ära der Glühbirne nähert sich unaufhaltsam dem Ende. Jedoch scheinen viele Kunden mit der Alternative – der Energiesparlampe – nicht zufrieden zu sein. So gibt es Beschwerden über schlechte Farbhelligkeit bzw. -sättigung und unangenehme Gerüche, die bei einigen brennenden Lampen wahrgenommen werden. Nun machen einige Verbraucher die Lampen auch für andere gesundheitliche Beschwerden verantwortlich. So sollen die Lampen Kopfschmerzen und Migräne-Anfälle auslösen. Des Weiteren Übelkeit, Muskelschmerzen und allgemeines Müdigkeitsgefühl.

Die Erkrankungen sollen durch das Flimmern der Lampen entstehen. Auch sollen die Leuchtmittel zu Herz-/Kreislaufbeschwerden, Hautreaktionen wie Ekzemen und Karies führen. Ausgelöst sollen die Beschwerden durch das Flimmern werden, welches man zwar nicht bewusst wahrnimmt, das allerdings im Gehirn Stressreaktionen hervorrufen kann. Dass jedoch das Flimmern, oder ausgestrahlte elektromagnetische Ströme oder auch Farbhelligkeit und –sättigung der Lampen zu diesen Beschwerden führen können, konnte wissenschaftlich nicht nachgewiesen werden.

Einzig das enthaltene Quecksilber in den Lampen kann bei Berührung giftig wirken. Man sollte also zerbrochene Energiesparlampen sehr behutsam entfernen. Zerbricht die Lampe, muss der Raum mindestens 15 Minuten gelüftet werden. Dabei den Raum unbedingt verlassen.

Da natürlich auch die Hersteller von der giftigen Wirkung des Quecksilbers wissen, gibt es auch Lampen, welche mit einer speziellen Splitterschutz/Hülle und versehen sind. Die Splitterschutzhüllen für Energiesparlampen reduzieren zwar die Lichtausbeute um 5 bis 6 Prozent, sind jedoch zu empfehlen, da sie das Risiko einer Quecksilberausdünstung stark reduzieren. Danke an den „Richtigsteller“

Posted by:

Christian Leo

2 Comments

  1. Richtigsteller -  25. November 2010 - 12:17 1343

    Robert, ich finde es gut, dass du mit den Vorurteilen gegen Energiesparlampen sachlich um gehst. Aber die Überschrift deines Artikels ist umgeschickt gewählt. Besser wäre: „Wie gesundheitsschädlich sind Energiesparlampen?“ Übrigens gibt es Modelle mit Splitterschutz/Hülle und Amalgamtechnik, welche die Gefahr von Quecksilberausdünstungen bei Zerbrechen reduzieren. Gruß CR

  2. Robert -  25. November 2010 - 13:34 1344

    Danke für die Hinweise! Ich habe den Artikel entsprechend ergänzt.

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked (required):

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Letzte Kommentare

stromtarife-vergleich.net

Stromtarife-vergleich.net bietet Ihnen News rund um Energie, Ökologie und Strompreisen.

Vergleichen Sie aus hunderten Stromanbietern für Ihre Region und sparen Sie jeden Monat bares Geld durch unseren kostenlosen Stromrechner.

Back to Top