Naturfreundliche Energiegewinnung: Solarparks

© 2009 ablestock / jupiterimages

In unserer heutigen Zeit gibt es immer wieder ethische Probleme mit dem Erzeugen von Energie. Gerade wenn man bedenkt, wie viele Abgase oder giftige Materialien bei Kernkraftwerken oder Kohlekraftwerken entstehen und die Natur angreifen, wird einem bewusst, dass man lieber auf andere Formen der Energiegewinnung zurück greifen sollte.

Eine sehr umweltfreundliche Erzeugung von Energie sind beispielsweise Solarzellen, mit deren Hilfe man durch die Sonneneinstrahlung elektrische Energie erzeugen kann. In praktischen Solarparks kann man Solarzellen in einer großen Menge vorfinden.

Durch Solarparks umweltfreundlich Energie erzeugen

Neben der Energie, die durch Windkraft oder Wellenbewegungen erzeugt werden kann, ist auch die Solarenergie eine sehr beliebte Form der Energie, welche von vielen Unternehmen oder auch von privaten Haushalten genutzt wird. Selbst als einzelner Bürger kann man die Alternative ergreifen und Solarzellen auf dem eigenen Dach bauen lassen, damit man keine fossilen Brennstoffe mehr für beispielweise Heizung oder warmes Wasser verbraucht. Mit den Solarzellen kann man Umweltbewusstsein zeigen und somit die Natur schützen.
Die Solarzellen befinden sich meist in Solar Parks, in denen viele solche Geräte für die Erzeugung von Solarenergie eingesetzt werden. In einem sogenannten Solarpark werden hunderte oder tausende Solarzellen in Reihen aufgebaut. Durch die Parks werden meist mehrere hundert Hektar Land in Anspruch genommen. Gerade in sehr flachen und baumlosen Regionen oder in Gegenden am Meer, in denen die Sonneneinstrahlung besonders hoch ist, befinden sich die umweltfreundlichen Parks.

Besondere und praktische Technik der Solarparks

Wie bereits erwähnt wurde, benötigt man für die Gewinnung von Solarenergie auch Solarzellen, die man auf einem Dach oder auf einer sonnigen Wiese vorfinden kann. In den Solarzellen wird Strom erzeugt, wenn die Sonnenstrahlen auf den Solarzellen treffen. Das Hauptmaterial, aus welchen die Solarzellen bestehen, ist Silizium, welches aus Sand gewonnen wird. Da es zwei Siliziumschichten in den Zellen gibt, bildet sich zwischen diesen beiden ein elektrisches Feld. Zwischen den Metallkontakten in den Schichten fließt aufgrund der Lichteinstrahlung und der Energieumwandlung elektrischer Strom, der nun von der Solarzelle abgeleitet wird und in Haushalten und Betrieben seine Verwendung findet.

Linktext: Solarpark
Ziel-URL: http://www.sunenergy.eu/de/geschaeftsbereich/investoren/referenzen.html

Weitere Artikel

Letzte Kommentare

stromtarife-vergleich.net

Stromtarife-vergleich.net bietet Ihnen News rund um Energie, Ökologie und Strompreisen.

Vergleichen Sie aus hunderten Stromanbietern für Ihre Region und sparen Sie jeden Monat bares Geld durch unseren kostenlosen Stromrechner.

Back to Top