Google legt Stromverbrauch offen

Eine Frage die sich sicherlich schon viele gestellt haben: Wie viel Strom verbraucht Google? Das Geheimnis wurde nun gelüftet.

Ein Großteil aller Suchanfragen der Welt im Internet werden über Google ausgeführt. Dafür sind massig Server in dem Rechenzentrum von Nöten. Doch wie Strom verbrauchen die Server bei Google? Der Konzern hat das Geheimnis gelüftet: 2,26 Milliarden Kilowattstunden hat Google im letzten Jahr verbraucht. Das entspricht dem Stromverbrauch einiger deutscher Großstädte. Um mal einen Vergleich zu nennen: Koblenz mit seinen 107 Einwohnern verbraucht nicht einmal ein Drittel der Strommenge, die Google für seine Server benötigt.

Doch warum machte Google eigentlich so ein Geheimnis aus seiner Stromrechnung? Anscheinend wollte der Konzern seiner Konkurrenz keine Anhaltspunkte über die schnelle Entwicklung geben. Auf den Servern von Google laufen ja nicht nur die Suchanfragen, sondern auch auch Videos der Tochter Youtube, der E-Mail-Dienst oder das neue soziale Netzwerk Google+ u.v.a..

Dabei setzt Google aber auch auf erneuerbare Energien. Dabei ist nicht nur die große Solaranlage auf dem Dach der Konzernzentrale gemeint, sondern auch verschiedene Projekte, wie Windparks, in die Google mehrere Hundert Millionen Dollar investiert hat.

Weitere Artikel

Letzte Kommentare

stromtarife-vergleich.net

Stromtarife-vergleich.net bietet Ihnen News rund um Energie, Ökologie und Strompreisen.

Vergleichen Sie aus hunderten Stromanbietern für Ihre Region und sparen Sie jeden Monat bares Geld durch unseren kostenlosen Stromrechner.

Back to Top