Power-to-Gas: Ein Ruck für die Energiewende?

Birne

(c) Jupiterimages / Applestock 2009

Die Zukunft der regenerativen Energien hängt unter anderem auch stark von Fragen zur Speicherung ab. Eine neue Technologie, die uns bei dieser Frage helfen könnte, wurde nun vorgestellt.

Zunächst vermeldete Hessens Umweltministerin Lucia Puttrich gemeinsam mit ihrem thüringischen Amtskollegen Jürgen Reinholz und Vertretern des Fraunhofer Instituts für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES) erfreuliche Erfolge. So biete die Herstellung von erneuerbarem Methan die Chance, Stromüberschüsse zu speichern und gleichzeitig sämtliche Nutzungspfade des herkömmlichen Erdgases zu nutzen.
Zum Hintergrund: Die IWES-Experten wandeln bei dem Projekt das im Biogas enthaltene Kohlendioxid direkt in Methan um. Das wiederum könnte dann, wie der MDR Thüringen berichtet, im Erdgasnetz gespeichert werden, um später wieder zur Erzeugung von Strom oder Heizwärme genutzt zu werden. Der Sender titelte daher mit „Neues Verfahren ermöglicht Speichern von Strom“ und sieht einen Ruck, der die Energiewende voranbringt.
IWES-Institutsleiter Clemens Hoffmann sprach dagegen auf einem Pressetermin von einer neuen Variante der Power-to-Gas-Technologie: „Die direkte Methanisierung funktioniert dauerhaft und dies bei einer gleichbleibenden Gasqualität. Dies bringt uns bei der Herstellung und Nutzung von Biogas einen weiteren Schritt nach vorne.“
Dabei hätten die bisherigen Untersuchungen gezeigt, dass dieses neue Verfahren auch an kleineren Biogas-Anlagen zuverlässig läuft und damit auch bereits bestehenden Anlagen neue Potentiale zur flexiblen Energieproduktion liefert. So scheinen 34 Prozent aller Anlagen in Hessen für die Nutzung des Power-to-Gas-Verfahrens geeignet: „Dieses einmalige Projekt ist ein Beleg für die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende. Hier wurden und werden Synergien gewinnbringend eingesetzt, um eine sichere und bezahlbare Energieversorgung über die Grenzen der Bundesländer hinweg zu gewährleisten“, freut sich denn auch die hessische Umweltministerin.
Der Institutsleiter indes verweist abschließend auf die wichtige Rolle, die Biogasanlagen im erneuerbaren Energiemix als Ausgleichsfaktor für die schwankende Erzeugung aus Windparks und Photovoltaik-Anlagen spielen.

Weitere Artikel

Letzte Kommentare

stromtarife-vergleich.net

Stromtarife-vergleich.net bietet Ihnen News rund um Energie, Ökologie und Strompreisen.

Vergleichen Sie aus hunderten Stromanbietern für Ihre Region und sparen Sie jeden Monat bares Geld durch unseren kostenlosen Stromrechner.

Back to Top