Regierung unterstützt Eon

Der Energieversorger Eon will den portugiesischen Energieversorger Energias de Portugal kaufen. Diese Pläne werden von der Bundesregierung unterstützt. Ein Paket mit 21 Prozent Anteilen steht zum Verkauf.

Die Kanzlerin Angela Merkel hatte sich vor kurzem beim portugiesischen Ministerpräsidenten Pedro Passos Coelho für Eons Gebot eingesetzt. Eon hat 2 Mrd. Euro für das Paket angeboten und will dadurch Teile des Geschäfts mit erneuerbaren Energien nach Portugal verlegen. Da soll auch der portugiesischen Wirtschaft aus ihrer schwierigen Lage helfen.

Eon freut sich über die Unterstützung aus der Politik, da der Konzern berechtigte Sorgen hat, dass ein ein chinesischer Wettbewerber oder der brasilianischen Versorger Eletrobras dem EdP-Kauf zuvorkommen könnte.

Weitere Artikel

Letzte Kommentare

stromtarife-vergleich.net

Stromtarife-vergleich.net bietet Ihnen News rund um Energie, Ökologie und Strompreisen.

Vergleichen Sie aus hunderten Stromanbietern für Ihre Region und sparen Sie jeden Monat bares Geld durch unseren kostenlosen Stromrechner.

Back to Top