2012 wieder höhere Strompreise

Die Bundesnetzagentur will energieintensive Unternehmen von den Netzentgelten befreien, damit diese nicht ins Ausland abwandern. Die fehlenden Einnahmen sollen durch eine Stromumlage wieder reingeholt werden.

Leidtragende dieser Planung wären dann wieder die kleinen Unternehmen und die Endverbraucher. Die Sicherung der Arbeitsplätze ist natürlich ein wichtiger Punkt, dennoch sollte die Entlastung der energieintensiven Unternehmen nicht nur auf den Schultern von anderen Nutzern des Netzes lasten.

Werden die Netzentgelte gestrichen wird es wahrscheinlich zu einer Stromkundenumlage kommen, welche die Stromversorger über die Strompreise an ihre Kunden weitergeben würden. Wie hoch die zusätzlichen Belastungen wären ist noch nicht ganz klar, jedoch müsste man womöglich bei einem Jahresverbrauch von 6.000 Kilowattstunden mit Mehrkosten in Höhe von 24 Euro im Jahr rechnen.

Weitere Artikel

Letzte Kommentare

stromtarife-vergleich.net

Stromtarife-vergleich.net bietet Ihnen News rund um Energie, Ökologie und Strompreisen.

Vergleichen Sie aus hunderten Stromanbietern für Ihre Region und sparen Sie jeden Monat bares Geld durch unseren kostenlosen Stromrechner.

Back to Top