Japan: Noch ein AKW vom Netz

Weiteres AKW vom Netz – In Japan wird der Strom knapp

Nach einem Störfall wurde ein weitere AKW in Japan vom Netz genommen. Durch die Abschaltung des Meilers in Westjapan verschärft sich die Stromknappheit in Japan weiter. Firmen und Haushalte müssen nun noch mehr Strom sparen.

Nach der Atomkatastrophe in Japan war das Stromangebot ohnehin schon sehr knapp. Nachdem nun auch das Kraftwerk in Ohi vom Netz genommen wurde, verschärft sich die Situation immer weiter. Die einstig hell erleuchtet Metropole Tokio, glimmt nur noch vor sich hin.“Das Stromangebot war von vornherein recht knapp“, sagte Atomminister Goshi Hosono. Ziel sei, die Einschränkungen für Firmen und Verbraucher so gering wie möglich zu halten. „Aber es ist völlig klar, dass die Situation jetzt sehr ernst geworden ist“.

Nach einem Druckabfall in einem Tank mit Borsäure werde der Reaktor nun überprüft, wie der Energieversorger Kansai Electric Power mitteilt. Jetzt sind nur noch 16 von 54 japanischen Atomkraftwerken am Netz. Diese haben rund ein Drittel des japanischen Strombedarf geliefert. Firmen mit hohem Energiebedarf müssen ihre Produktion zurückfahren, um Engpässe zu vermeiden. In Tokio fordert die Regierung schon eine Reduzierung um 15 Prozent.

Derweil hat sich die Lage in Fukushima immer noch nicht entspannt. Man hofft allerdings die geplante Stabilisierung der Reaktoren schon vor dem anvisierten Termin im Januar zu erreichen. Die Kosten für den Wiederaufbau sollen rund 100 Milliarden Euro betragen. Dennoch will Japan sich für die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2020 bewerben und „die Olympischen Spiele 2020 zum Symbol unserer Heilung machen“, so der Präsident des japanischen Olympischen Komitees (JOC), Tsunekazu Takeda.

Weitere Artikel

Letzte Kommentare

stromtarife-vergleich.net

Stromtarife-vergleich.net bietet Ihnen News rund um Energie, Ökologie und Strompreisen.

Vergleichen Sie aus hunderten Stromanbietern für Ihre Region und sparen Sie jeden Monat bares Geld durch unseren kostenlosen Stromrechner.

Back to Top