Zwei neue Biomasse-Kraftwerke an der Rummelsburger Bucht

Vattenfall baut zwei neue Biomasse-Kraftwerke

Eine ganze Weile musste sich Vattenfall mit dem Berliner Senat um die Nachhaltigkeitskriterien für den Bau zweier Biomasse-Kraftwerke herumärgern, die in der Rummelsburger bucht gebaut werden sollen. Denn dafür benötigt Vattenfall dann große Mengen an Holz aus dem Ausland.

Nun hat sich der Energieversorger mit dem Berliner Senat über die Nachhaltigkeitsregeln geeinigt. Das Kraftwerk in Klingenberg soll künftig große Mengen Holz aus dem Ausland verbrennen. Dagegen hatte es viel Kritik gegeben. Nun soll am Freitag eine Vereinbarung unterzeichnet werden, deren Einzelheiten dann auch bekannt gegeben werden.

Vattenfall hatte bereits angekündigt, beim Import der Biomasse auf soziale Standards, nachhaltige Entwicklung und die Einsparung von Kohlendioxid zu achten. Die beiden Biomasse-Kraftwerke sollen jährlich 400.000 Tonnen Holz verbrauchen. Der Bau ist von 2017 bis 2019 geplant.

1 Kommentar

  1. sankon -  15. Januar 2012 - 01:51 2311

    produzieren Biomasse von Sonnenblumen Schale-18 bis 21 GJ, Späne und Hackschnitzel, ist unsere Produktionskapazität im Zeitpunkt 20 000-30 000 Tonnen / Monat
    Zbigniew Swider

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked (required):

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere Artikel

Letzte Kommentare

stromtarife-vergleich.net

Stromtarife-vergleich.net bietet Ihnen News rund um Energie, Ökologie und Strompreisen.

Vergleichen Sie aus hunderten Stromanbietern für Ihre Region und sparen Sie jeden Monat bares Geld durch unseren kostenlosen Stromrechner.

Back to Top