Ökostrom wirkt sich positiv auf den Wirtschaftsstandort Deutschland aus

Jobmotor_ErneuerbareEnergien-Merger_2014_01 Wie aus einer neuen Studie der Berliner Agentur für Erneuerbare Energien e.V. hervorgeht, konnte das vom Bund der Deutschen Industrie (BDI) und von der Bundesregierung unentwegt hochgehaltene Horrorszenario der Deindustrialisierung in Deutschland wohl entkräftet werden. Im Gegenteil: Die Erneuerbaren Energien und der Ökostrom wirken sich positiv auf den Wirtschaftsstandort Deutschland aus. Die Studie hält den Skeptikern nun entgegen, dass die deutsche Industrie vom kontinuierlichen Ausbau der Erneuerbaren Energien sogar umfassend profitiere. Eine Schwächung des hiesigen Wirtschaftsstandortes ließe sich nicht erkennen. Alle Zahlen und Fakten zu diesen Thesen und was das alles am Ende für unsere Wirtschaft bedeutet, gibt es hier in diesem Artikel.

Wie die Agentur für Erneuerbare Energien e.V. in einer neuen Studie nun festgestellt hat, wirkt sich Ökostrom positiv auf den Wirtschaftsstandort Deutschland aus. Bislang hatten der BDI und die Bundesregierung immer Gegenteiliges behauptet. Philipp Vohrer, Geschäftsführer der Agentur für erneuerbare Energien, sagte bei der Präsentation der Untersuchung: „Fakt ist: Die von manchen Wirtschaftsvertretern beschworene Deindustrialisierung findet in Deutschland nicht statt.“ Bleibt festzuhalten, dass der Industrieanteil an der deutschen Wirtschaft sogar leicht zugenommen hat, seitdem die Energiewende in Deutschland immer weiter fortschreitet. Lag der Anteil der Industrie an der Bruttowertschöpfung in Deutschland im Jahr 2012 schon bei 25,8 %, so waren es 2000 lediglich 25,2 %. Im Vergleich dazu liegt dieser Anteil im „Atomstromland“ Frankreich bei nur 12,5 %. Im gleichen Zeitraum ist der Anteil EU-weit von 22 auf 19,1 % gesunken. Vohrer ergänzte dazu: „In allen einschlägigen Rankings zur Attraktivität der internationalen Wirtschaftsstandorte schneidet Deutschland hervorragend ab. Von einem schleichenden Niedergang der deutschen Wirtschaft keine Rede sein.“

Der Preis an der Strombörse für den Strom, den die energieintensiven Unternehmen benötigen, ist durch die erneuerbaren Energien deutlich gesunken. 2013 kostete eine Kilowattstunde am Spotmarkt für diese Firmen durchschnittlich 3,78 Cent. Einen Grund dafür sehen die Experten in der zunehmenden Einspeisung von Ökostrom, gerade zur Mittagszeit, wenn die Nachfrage besonders hoch ist. Und damit ist der Preis in Deutschland mit seinem hohen Ökostromanteil im Vergleich zu den anderen Ländern mit einem geringeren Anteil deutlich günstiger: In Frankreich lag derselbe Wert im letzten Jahr bei durchschnittlich 4,3 Cent und in Italien und Großbritannien sogar bei 6,2 Cent. Von diesen niedrigen Börsenpreisen profitieren vor allem die stromintensiven Unternehmen. So konnte zum Beispiel die Stahlindustrie in Deutschland ihre Produktion in den letzten Jahren wieder kontinuierlich steigern.

Aber auch wenn die großen und stromfressenden Betriebe von der Befreiung von der EEG-Umlage profitieren, so sieht die Lage im Mittelstand und im produzierenden Gewerbe leider schon wieder ganz anders aus. Hier wirken sich die hohen Strombezugskosten negativ aus und auch die Steuern und Abgaben müssen meist in voller Höhe beglichen werden. Trotzdem bleibt festzuhalten, dass die Stromkosten im Schnitt lediglich 2,2 Prozent der gesamten Produktionskosten ausmachen und damit meist eher eine untergeordnete Rolle spielen. Ein weiteres Argument für den Ausbau erneuerbarer Energien: Sie sparen bereits heute schon zehn Milliarden Euro an Importkosten ein. Damit sorgen sie für eine inländische Wertschöpfung in Höhe von rund 17 Milliarden Euro. Wer sich die ganze Studie noch einmal genau ansehen will, hat hier dazu Gelegenheit.

Bilder: © Agentur für Erneuerbare Energien

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked (required):

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere Artikel

Letzte Kommentare

stromtarife-vergleich.net

Stromtarife-vergleich.net bietet Ihnen News rund um Energie, Ökologie und Strompreisen.

Vergleichen Sie aus hunderten Stromanbietern für Ihre Region und sparen Sie jeden Monat bares Geld durch unseren kostenlosen Stromrechner.

Back to Top