RWE und Stadtwerke einige über neues Kohlekraftwerk

Der Energielieferant RWE und eine Gruppe von Stadtwerken, die in Hamm ein neues Kohlekraftwerk bauen wollen, sind sich einig über die Verteilung der Mehrkosten, die bei diesem Bau entstehen.

Durch Verzögerungen am Bau entstehen bei dem Neubau des Kohlekraftwerkes Mehrkosten in Höhe von 2,3 Milliarden Euro. Nach einigen Streitigkeiten sind die Beteiligten Stadtwerke und RWE zu einer Übereinkunft gekommen, wie diese verteilt werden sollten. Über die Ergebnisse behalten die Partner jedoch Stillschweigen. Ursprünglich waren für das gesamte Projekt Kosten in Höhe von zwei Milliarden Euro eingeplant gewesen, von denen RWE 1,55 Milliarden Euro übernehmen sollte.

Die unter dem Namen Gekko (Gemeinschaftskraftwerk Kohle) bekannt gewordene Anlage soll voraussichtlich 2013 ans Netz gehen. Die beteiligten hatten damit gerechnet, dass der erste Block bereits Mitte 2011 angeschlossen werden könnte und der zweite Anfang 2012. Mit einer Leistung von 1600 Megawatt ist Hamm eines der größten Kraftwerks-Neubauprojekte in Deutschland.

Weitere Artikel

Letzte Kommentare

stromtarife-vergleich.net

Stromtarife-vergleich.net bietet Ihnen News rund um Energie, Ökologie und Strompreisen.

Vergleichen Sie aus hunderten Stromanbietern für Ihre Region und sparen Sie jeden Monat bares Geld durch unseren kostenlosen Stromrechner.

Back to Top