• Stromerzeugung im Handumdrehn

    Gute Nachrichten kommen vom US-Unternehmen M2E Power – dort hat man nun eine Technologie entwickelt, die Bewegunsenergie in Strom umwandeln kann. Ganz neu ist diese Erfindung jedoch nicht, denn vor einer Weile hat auch das britische Architekturbüro „The Facility“ eine Technik vorgestellt, die Energie aus den Schritten von Passanten, als auch den Vibrationen von fahrenden Zügen gewinnen kann. Sogar während man liest sendet man rund 100 Watt in die Umgebung. Wenn man dann beispielsweise auch noch in einem Großraumbüro sitzt, muss man kein Mathe-Genie sein, um all die Möglichkeiten zu erkennen, die im Anzapfen all dieser verschwendeten Energie liegen.

    Weiterlesen »
  • Google investiert in Forschung erneuerbarer Energien

    Der Suchmaschinengigant Google hat nun scheinbar vor, am Strommarkt mitzumischen – wie derStandard.at nun berichtet, plant der Suchmaschinenbetreiber in Unternehmen zu investieren, die Strom aus Erdwärme erzeugen mit dem Ziel, die erneuerbaren Energien günstiger zu machen. Demnach geht es hier um rund 10 Millionen US-Dollar, die die Unternehmen bei der Energiegewinnung durch Erdwärme unterstützen sollen.

    Weiterlesen »
  • Über Verschmutzungsrechte und andere Innovationen

    Bei den Recherchen zum gestrigen Blogeintrag ist mir ein Wort begegnet, was ich so bisher auch noch nicht gehört oder was ich vielleicht auch geflissentlich übersehen hatte– Verschmutzungsrechte. Mein erster Gedanke – wer oder was hat nun ein Recht auf Verschmutzung, könnte es eventuell etwas mit den Zertifikaten für den Emissionshandel zu tun haben? Es könnte nicht nur, sonder es hat tatsächlich etwas damit zu tun. Da dieses Thema schon des öfteren in verschiedenen Blogeinträgen vorkam und es vermutlich auch nicht das letze Mal war bzw. sein wird dacht ich mir, dass man auf dieses Thema vielleicht mal etwas genauer eingehen sollte.

    Weiterlesen »
  • Erneute Erhöhung der Stromkosten im Jahr 2013?

    Als würde den Verbauchern nicht schon genug zugemutet mit den steigenden Kosten für Strom, Benzin und Gas berichtet die Sueddeutsche Zeitung nun, dass es eventuell noch dicker kommen könnte - der Strom soll in gar nicht allzu weiter Zukunft sogar noch sehr viel teurer werden. Bis zum jetzigen Zeitpunkt sind die Strompreise seit 10 Jahren bereits um rund 26 Prozent gestiegen.

    Weiterlesen »
  • 50 Millionen Euro Rückzahlung – Energieversorger Vattenfall muss blechen

    Der schwedische Energieversorger Vattenfall hat nun durch ein Urteil des Bundesgerichtshofs eine Schlappe erlitten – wie die Berliner Morgenpost berichtet muss das Unternehmen, welches seine Sromnetze auch anderen Stromanbietern gegen ein Entgelt zur Verfügung stellt, die Gebühren nun dafür senken. Dieser Kürzungsbescheid bewirkt, dass die Fremdanbieter nun mit einer Rückzahlung von rund 50 Millionen rechnen können. Schon vor zwei Jahren hatte die Regulierungsbehörde dafür gesorgt, dass Vattenfall, ein Tochterunternehmen des schwedischen Staatskonzerns, die beantragten Entgelte um 18 Prozent senken musste – Vattenfall erhob jedoch Einspruch gegen diese Verordnung.

    Weiterlesen »
  • Strom – Versorgungsicherheit gefährdet oder nicht?

    Während die einen berichten, dass das Wirtschaftsministerium nun aufgrund des zunehmenden Widerstandes in der Bevölkerung gegen neue Kohlekraftwerke vor Engpässen und Gefahren bei der Stromversorgung warnt, klingt dies in anderen Berichten wiederum ein wenig anders – denn einem Regierungsbericht zufolge ist das Niveau der Versorgungssicherheit beim Strom in Deutschland hoch.

    Weiterlesen »
  • Der Weg des Stroms

    Seit Monaten macht er Schlagzeilen, es wird über ihn diskutiert und seine Preise treiben die Verbraucher in den Wahnsinn – der Strom. Tagtäglich wird er von Millionen von Bürgern genutzt. Doch woher kommt er eigentlich? Dieser Frage ist nun einmal der Wiesbadener Kurier nachgegangen und trat dafür einen Besuch beim Versorgungswerk Eswe an.

    Weiterlesen »
  • EU-Kommission regelt Leerlaufverluste beim Strom

    Nachdem bislang überwiegend viele theoretische Vorschläge zum Thema Stromsparen und Klimaschutz geäußert wurden, scheint es nun doch konkreter zu werden – die von der EU-Kommission beschlossene Verordnung zur Begrenzung der Stromverluste im sogenannten „Bereitschafts- und Schein-Aus-Zustand“ von Büro- und Haushaltsgeräten sollen ab dem Jahr 2010 für die Elektrogeräte gültig sein, diese Regelung soll dann für […]

    Weiterlesen »
  • Reizthema Strom – Aber es geht auch ohne

    Wenn einem jemand erzählen würde, dass es auf deutschem Boden einen Ort gibt, an dem Menschen auch ohne Strom auskommen, dann würde man diese Nachricht wohl eher für eine Ente halten oder an eine alternative Bauwagen-Siedlung am Stadtrand denken. Aber es gibt ihn, diesen Ort – auf der kleinen Ostseeinsel Ruden, die nordwestlich von Usedom liegt, leben Conny Marlow und Ulla Todt in einem urigen Häuschen direkt bei den Dünen.

    Weiterlesen »

Letzte Kommentare

stromtarife-vergleich.net

Stromtarife-vergleich.net bietet Ihnen News rund um Energie, Ökologie und Strompreisen.

Vergleichen Sie aus hunderten Stromanbietern für Ihre Region und sparen Sie jeden Monat bares Geld durch unseren kostenlosen Stromrechner.

Back to Top