RWE: Wiederanfahren von Biblis B?

RWE plant Wiederanfahren von Biblis B

Nach Auslaufen des dreimonatigen Monatoriums plant RWE anscheinend den alten Biblis B Reaktor wieder hochzufahren. Diese Unternehmensmeldung haben BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN mit großer Verärgerung aufgenommen.

In einem Interview hat der RWE Chef Jürgen Großmann vor einer übereilten Energiewende gewarnt. Diese würde zu Deindustrialisierung führen und ganze Branchen bedrohen.

„Wie warnen RWE davor, gegen den einmütigen Willen des Hessischen Landtags und des Deutschen Bundestages und der Mehrheit der deutschen Bevölkerung das Schrott-AKW Biblis B noch einmal vor der endgültigen Stilllegung für ein paar Wochen anzufahren. EON hat im Unterschied zur RWE bereits erklärt, dass das Unternehmen auf ein Wiederanfahren seiner AKWs vor der endgültigen Stilllegung verzichten und keine Tricks vor dem voraussichtlichen Inkrafttreten des novellierten Atomgesetzes am 8. Juli versuchen wird“, kritiserte Fraktionsvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN die Pläne von RWE.

Im Gegensatz zu RWE hat E.On den Mehrheitswillen der Politik und Bevölkerung anerkannt, erwartet jedoch eine angemessene Entschädigung für den Milliardenverlust, der durch die Abschaltung der Kraftwerke entstehen würde. Schon allein für den Schutz der rund 500.000 Kleinaktionäre dürfe E.On diese Vermögensschäden nicht hinnehmen. Das Unternehmen will zunächst seine konkreten Zahlen der Bundesregierung präsentieren und auf Gespräche setzen, bevor man juristische Schritte einleitet.

Die Atomsteuer hielt E.On bereits von Anfang an, für rechtswidrig, mit deutlich verkürzten Laufzeiten werden aber noch zusätzliche Rechtsprobleme aufgeworfen. Die Steuer sei zudem kontraproduktiv, da sie Milliardensummen abschöpft, die nicht mehr für den Umbau des Energiesystems zur Verfügung stehen werden.

Weitere Artikel

Letzte Kommentare

stromtarife-vergleich.net

Stromtarife-vergleich.net bietet Ihnen News rund um Energie, Ökologie und Strompreisen.

Vergleichen Sie aus hunderten Stromanbietern für Ihre Region und sparen Sie jeden Monat bares Geld durch unseren kostenlosen Stromrechner.

Back to Top