Joint-Venture zwischen RWE und Gazprom geplant

In Sachen Stromproduktion in Europa planen die beiden Konzerne RWE und Gazprom eine strategische Partnerschaft. Eine entsprechende Absichtserklärung haben beide Unternehmen am Donnerstag unterzeichnet.

Wie RWE und Gazprom erklärten wollen beide Unternehmen Gespräche über die Gründung eine Joint-Ventures führen. Das neue Gemeinschaftsunternehmen soll dafür Gas- und Steinkohlekraftwerke in Deutschland, den Benelux-Ländern und Großbritannien umfassen. Laut Gazprom-Chef Alexej Miller wird RWE drei Monate lang der exklusive Gesprächspartner des russischen Gasunternehmens sein.

„Die Stromwirtschaft ist eine der Prioritäten von Gazprom in Europa“, sagte Miller. „Angesichts der jüngsten Entscheidung der deutschen Bundesregierung, aus der Kernenergie auszusteigen, sehen wir gute Chancen für den Bau neuer, moderner Gaskraftwerke in Deutschland.“

Mit dieser Vereinbarung sichere sich RWE eine Gasversorgung zu wettbewerbsfähigen Preisen, wie RWE-Vorstandschef Jürgen Großmann mitteilte. Gegenüber dem Spiegel sagte er, er schließe einen Einstieg von Gazprom in RWE nicht aus.

Weitere Artikel

Letzte Kommentare

stromtarife-vergleich.net

Stromtarife-vergleich.net bietet Ihnen News rund um Energie, Ökologie und Strompreisen.

Vergleichen Sie aus hunderten Stromanbietern für Ihre Region und sparen Sie jeden Monat bares Geld durch unseren kostenlosen Stromrechner.

Back to Top