Energieversorger machen den großen Reibach – ohne etwas dafür tun zu müssen

Nach einem Bericht der TAZ sahnen die Stromkonzerne durch den eigentlich zum Schutz des Klimas gedachten Emissionshandel kräftig ab – und dies geschieht nicht, weil das CO2 reduziert wird, sondern schlicht und einfach, weil die Kunden draufzahlen müssen. Eine Studie des WWF hat nun ergeben, dass es sich dabei bis zum Jahr 2012 um rund 35 Milliarden Euro handeln könnte – allein durch den Handel mit CO2-Zertifikaten könnten die Energieunternehmen wie RWE, Vattenfall, EnBW und E.ON auf diesem Wege ihre Kassen füllen.

Bei der vom WWF in Auftrag gegebenen Studie fand das Öko-Institut nun heraus, dass die Energieversorger hier eine derzeit noch völlig unzureichende Regelung kräftig ausnutzen würden, um sich auf Kosten ihrer Kunden zu bereichern – obwohl die Unternehmen für rund 90 Prozent der Zertifikate selber gar nichts zahlen müssen. Diese Zertifikate müssen die Unternehmen für die Menge an emittiertem CO2 einholen, die über dem festgelegten Richtwert liegt – und wenn sie diese größtenteils noch umsonst bekommen, ist der Anreiz, etwas an den derzeitigen Gepflogenheiten zu ändern, nicht gerade besonders groß. Daher appelliert der WWF nun an die Bundesregierung, den Plan, die Emissionszertifikate ab 2013 zu versteigern, auch wirklich umzusetzen. Darüber hinaus würde dies keine höheren Kosten für die Verbraucher bedeuten, da die Preise für die CO2-Zertifikate bereits in en Strompreisen enthalten sind.

Die durch die Versteigerung eingenommenen Kosten könnten dann wiederum für Projekte zum Schutz des Klimas in Europa und auch in den Entwicklungsländern eingesetzt werden. Allerdings stellt sich hier die Frage, warum man mit der Versteigerung der Zertifikate noch bis zum Jahr 2013 warten muss – das sind immerhin noch fünf Jahre, in denen sich die Energieriesen weiterhin an ihren Kunden bereichern können und nichts gegen die Schädigung des Klimas unternehmen müssen.

Posted by:

Christian Leo

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked (required):

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Letzte Kommentare

  • Leandro says:

    Hɑllo, Ich finde dden Aufbau der Ꮃebseite klasse. Macht ᴡeiter so.

  • Cassie says:

    Ich bin geraⅾe zufaellіg ɑuf Ihrеr Seite gelandet (war auf der Suche nach eіner anderen S

stromtarife-vergleich.net

Stromtarife-vergleich.net bietet Ihnen News rund um Energie, Ökologie und Strompreisen.

Vergleichen Sie aus hunderten Stromanbietern für Ihre Region und sparen Sie jeden Monat bares Geld durch unseren kostenlosen Stromrechner.

Back to Top