Verbraucherpreise: Energie erneut Preistreiber

Verschiedene Nachrichtenportale berichten heute, dass die Erzeugerpreise im April 2011 im Vergleich zum selben Monat des vergangenen Jahres deutlich angehoben wurden. Dies teilte das Statistische Bundesamt am Freitag mit. Die Annahmen der Analysten lagen nur bei etwa der Hälfte.

Im April 2011 kletterte der Index in Bezug auf den Vorjahresmonat somit um 6,4 Prozent nach oben. Besonders die Energiepreise haben einen großen Anteil bei der Jahresveränderungsrate, die im März diesen Jahres bei 6,2 Prozent, im April 2010 jedoch bei 0,6 Prozent gelegen hat (Quelle: stock-world.de). Die Energiepreise verteuerten sich binnen eines Jahres also um 11,8 Prozent.

Doch auch Metalle sind teurer geworden. Im Vergleich zum April 2010 waren die Preise um 14,1 Prozent höher. Auf Jahressicht stiegen die Verbrauchsgüter um 4 Prozent und Nahrungsmittel um 7,2 Prozent an. Die Preiserhöhung von Gebrauchsgütern lag liegt bei 1,6 und die von Investitionsgütern bei 1,2 Prozent, so ein Bericht von finanztreff.de.

1 Kommentar

  1. Nachrichten | Hippy24 Blog und Artikelverzeichnis -  12. November 2011 - 16:32 2215

    […] Laufenden, haben eine Übersicht von nahezu allen Topnachrichten und sparen dabei wertvolle Zeit!Nachrichten Nachrichten sind zusammengetragene und auf den Wert des Inhaltes geprüfte Informationen…der Nachrichten eines Magazins oder einer Nachrichtenplattform, welche das Interesse wecken. Den […]

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked (required):

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere Artikel

Letzte Kommentare

stromtarife-vergleich.net

Stromtarife-vergleich.net bietet Ihnen News rund um Energie, Ökologie und Strompreisen.

Vergleichen Sie aus hunderten Stromanbietern für Ihre Region und sparen Sie jeden Monat bares Geld durch unseren kostenlosen Stromrechner.

Back to Top