Hawaii setzt ab 2045 auf 100 % erneuerbare Energie

Windkraft_Hawaii_2015_01Als erster Bundesstaat der USA setzt Hawaii ab 2045 auf 100 % Ökostrom. Vor kurzem wurde im lokalen Parlament ein Gesetz verabschiedet, das bis zu diesem Zeitpunkt eine Umstellung auf 100 % erneuerbare Energien vorsieht. Dabei soll die Umstellung natürlich stufenweise ablaufen. Der Insel-Bundesstaat setzt dabei auf eine Kombination auf Wasserkraft, Biomassekraftwerken, Geothermie, Brennstoffzellen, Energie aus Ozeanwellen, Tidekraftwerken, Wind- und Solaranlagen.

Mit Hawaii setzt nun der erste US-Bundesstaat auf 100 % erneuerbare Energien. Bis 2045 will man komplett weg vom Öl als primären Energieträger und hin zum Ökostrom. Zu dieser Entscheidung sagte Mark Glick vom hawaiianischen Energieministerium gegenüber climatecentral.org: „Das ist ein bedeutender Schritt für unser Vorhaben, Hawaii von den teuren Ölimporten abzukoppeln und diesen Staat auf den Weg hin zu diesen anderen tollen Energieformen und zu mehr Sicherheit für die Umwelt und die Wirtschaft zu bringen.“

Das Gesetz muss jetzt noch von Gouverneur David Ige geprüft werden. Er hat dann bis Ende Juni Zeit, es zu unterzeichnen. Sollte er dies tun, so wird Hawaii künftig auf eine Kombination auf Wasserkraft, Biomassekraftwerken, Geothermie, Brennstoffzellen, Energie aus Ozeanwellen, Tidekraftwerken, Wind- und Solaranlagen setzen. In den nächsten 15 Jahren will man schon 40 Prozent seiner Energie aus erneuerbaren Quellen gewinnen. Der komplette Fahrplan für die Anteile bei der Ökostromumstellung bis 2045 sieht wie folgt aus:

  • 10 Prozent am Netto-Stromverkauf bis zum 31.12.2010
  • 15 Prozent am Netto-Stromverkauf bis zum 31.12.2015
  • 30 Prozent am Netto-Stromverkauf bis zum 31.12.2020
  • 40 Prozent am Netto-Stromverkauf bis zum 31.12.2030
  • 70 Prozent am Netto-Stromverkauf bis zum 31.12.2040
  • 100 Prozent am Netto-Stromverkauf bis zum 31.12.2045

Dabei hat Hawaii mehr im Blick als nur die Abkehr von konventionellen Quellen hin zu erneuerbaren Energien. Das Ziel des Bundesstaates ist es, die Ölimporte komplett einstellen zu können. Derzeit muss der Staat noch 93 Prozent seines Energiebedarfes mit Importen von Öl und Gas decken. Deshalb ist der Strom auf der Insel so teuer wie sonst nirgendwo in den USA und der Preis liegt 175 Prozent über dem amerikanischen Durchschnitt. Derzeit ist man aber auf einem guten Weg und bezieht schon 22 % des Stroms aus erneuerbaren Energien, meist aus Wind- und Solarkraft.

Auch wenn dieses Vorhaben derzeit doch schon sehr ambitioniert klingt, so könnte es nach Einschätzung von Anthony Kuh von der Fakultät für Elektrotechnik an der University of Hawaii durchaus erreicht werden, wenn man Fortschritte in der Energiespeicherung und bei den Smart Grids, also den intelligenten Stromnetzen, macht. Er sagte: „Wir haben heute vielleicht nicht die Technologie um alles zu erreichen. Wir haben aber noch etwas Zeit, um es zu schaffen.“

Sollte dieser Plan für 2045 tatsächlich Gesetz werden, so reiht man sich damit in die Reihe anderer Gesetze von anderen Bundesstaaten ein, die allerdings weniger ambitioniert sind, was die Reduzierung der Treibhausgase und was den Ausbau der erneuerbaren Energien angeht. So hat auch Kaliforniens Gouverneur Jerry Brown durchaus Pläne, die Hälfte des Energiebedarfes mit erneuerbaren Energien zu decken und die Emission um 40 % im Vergleich zu 1990 zu senken. Die Bundesstaaten New York und Kalifornien haben zudem „80 von 50“-Pläne, die darauf abzielen, die Emissionen bis zur Mitte des jetzigen Jahrhunderts um 80 Prozent gegenüber dem Stand von 1990 zu senken. Dieser gesunde Wettbewerb zwischen den Bundesstaaten tut niemandem weh, besonders nicht, wenn die Natur dadurch am Ende auf der Seite der Gewinner steht.

Bilder: © David J Laporte, Flickr

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked (required):

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere Artikel

Letzte Kommentare

stromtarife-vergleich.net

Stromtarife-vergleich.net bietet Ihnen News rund um Energie, Ökologie und Strompreisen.

Vergleichen Sie aus hunderten Stromanbietern für Ihre Region und sparen Sie jeden Monat bares Geld durch unseren kostenlosen Stromrechner.

Back to Top